Coming soon. Der Neue!

Sie nennen sich die Guten Männer und nehmen das Gesetz in ihre eigenen Hände. Ihre Vorstellung von Gerechtigkeit und Moral lassen keinen Spielraum für Fehler. Wer ihrer Gemeinschaft Schaden zufügt, muss sterben. 

 

Was bringt eine junge Frau dazu, einen entlassenen Mörder absichtlich mit dem Auto zu überfahren und hinterher Selbstmord zu begehen?  Diese Frage bringt Privatdetektiv Nathan O’Brian beinahe um den Verstand, denn er kannte die Frau und kann sich ihre Tat nicht erklären. Je mehr Licht er ins Dunkel bringt, umso unlogischer erscheint ihm der ganze Fall. Denn zwischen der Frau und dem Mörder scheint es keine Verbindung zu geben. Seltsam ist aber, dass sich ihr Bruder Paul, zu dem sie kaum Kontakt hatte, Wochen zuvor ebenfalls umgebracht hat. Die einzige Spur führt zu Maggie MacIntosh, die Pauls Geliebte war und behauptete, er wäre ermordet worden. Doch Maggie ist wie vom Erdboden verschluckt und die Suche gestaltet sich schwierig, als Nathan eindringlich davor gewarnt wird, weiter nach Maggie zu suchen. Er muss sich zwischen dem Leben seiner Schwester und der Wahrheit entscheiden und wählt Ersteres. Doch Monate später kommen Details ans Licht, die ihn an allem zweifeln lassen, was er bisher glaubte. Und nun will er um jeden Preis die Wahrheit herausfinden ….

Eine Leseprobe gibt es hier

Der Roman erscheint voraussichtlich Anfang Mai. Vorbestellen kann man ihn hier. 

Lasst euch nicht durch das Datum irritieren. Bei Amazon steht, der Roman erscheint Ende Dezember. Das Datum wird vorlegt werden. Ich habe es bloß sicherheitshalber (wegen der aktuellen Lage) auf den Dezember gelegt, sodass ich keine Schwierigkeiten bekomme, sollte aus irgendeinem Grund die Veröffentlichung verschoben werden müssen.


Endlich ist Nathan O'Brian zurück. Lange Zeit war es still um den Ermittler aus Brighton. Andere Manuskripte hatten Vorrang, zudem war ich gesundheitlich angeschlagen und habe mir nicht zugetraut, eine komplexe Krimihandlung zu schreiben. Ich habe zwar schon drei Krimis geschrieben, plus das Prequel (Kurzroman), doch es wird nicht - wie oft angenommen - mit jedem Buch einfacher. Es wird eher schwerer. Vor allem, weil die vorherigen Romane so gutes Fedback erhalten haben. Natürlich möchte ich dann mindestens genau spannend schreiben. Oder noch spannender. Aber auf keinen Fall schlechter. Und das ist die große Angst von vielen Autoren, die an Reihen oder Serien schreiben.

Das Schreiben hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, das merkt man auch beim Lesen.